Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.07.2007, Seite 7 / Ausland

Kandidat in der Türkei ermordet

Istanbul. Wenige Tage vor der Parlamentswahl in der Türkei ist in Istanbul ein unabhängiger Kandidat ermordet worden. Die Nachrichtenagentur Anadolu berichtete am Dienstag, der 42 Jahre alte Tuncay Seyranlioglu sei am Montag abend in seinem Auto erschossen worden. Er habe zuvor an einer Fernsehshow teilgenommen. Drei weitere Personen in dem Auto wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Angreifer entkamen. Auf Seyranlioglus Website hieß es, er sei Geschäftsmann und Inhaber einer kleinen Zeitung in Istanbul.

(AP/jW)