jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 13.07.2007, Seite 6 / Ausland

Chile will Fujimori nicht ausliefern

Santiago de Chile/Lima. Die chilenische Justiz hat am Mittwoch das Auslieferungsgesuch der peruanischen Regierung für Perus ehemaligen Präsidenten Alberto Fujimori überraschend abgewiesen. Zur Begründung erklärte Richter Orlando Álvarez nach Angaben des Gerichts in Santiago de Chile, daß die von Peru vorgebrachten Anklagepunkte alle nicht stichhaltig seien. Die Regierung in Lima kündigte an, gegen das Urteil vor der zweiten Strafkammer von Chiles Oberstem Gericht in Berufung zu gehen.

Chiles Generalstaatsanwältin Monica Maldonado hatte vor einem Monat empfohlen, Fujimori an Peru auszuliefern, wo ihm schwere Menschenrechtsverletzungen und Korruption in mehreren Fällen zur Last gelegt werden. (AFP/jW)