Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Mai 2019, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.04.2007, Seite 5 / Inland

Arbeitslose gegen Borkenkäfer?

Hamburg. Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände hat vor einer Borkenkäferplage in diesem Sommer gewarnt. Wegen des Orkans »Kyrill« verrotteten in den Wäldern bis zu 40 Millionen Festmeter Holz, das dem Schädling ideale Bedingungen zur Massenvermehrung biete, sagte Geschäftsführerin Ute Seeling der Bild am Sonntag. Der forstpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Gerhard Botz, forderte im selben Blatt den Einsatz von Arbeitslosen im Wald: »Wir müssen unsere Anstrengungen verstärken, um das Holz sofort aus dem Wald zu bekommen«, sagte er. Dazu sollten das Technische Hilfswerk und Arbeitslose eingesetzt werden.

(AP/jW)