Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 30.03.2007, Seite 4 / Inland

Neonazis weiter in Pretzien aktiv

Magdeburg. Neun Monate nach der öffentlichen Verbrennung eines Exemplars des Tagebuchs der Anne Frank ermittelt der Staatsschutz erneut wegen neofaschistischer Vorfälle in dem Ort Pretzien in Sachsen-Anhalt. Mehrere Einwohner der Gemeinde erhielten Briefe mit stilisierten Hakenkreuzen und antisemitischem und volksverhetzendem Inhalt, wie ein Sprecherin der Polizeidirektion Magdeburg am Donnerstag mitteilte. Erst vor zwei Wochen waren in einem Briefkasten und auf einer Parkbank vor der Dorfkirche in Pretzien Neonazi-CDs mit Musik und Hitler-Reden gefunden worden. Anfang März hatte das Amtsgericht Schönebeck fünf junge Männer aus dem Ort wegen der Bücherverbrennung zu neunmonatigen Bewährungsstrafen verurteilt.

(AP/jW)

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!