junge Welt: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Mai 2024, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2751 GenossInnen herausgegeben
junge Welt: Jetzt am Kiosk! junge Welt: Jetzt am Kiosk!
junge Welt: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 23.03.2007, Seite 5 / Inland

Neue Studie zur CO2-Reduzierung

Berlin. Deutschland könnte einer Studie von Greenpeace zufolge ehrgeizige Klimaschutzziele auch bei einem beschleunigten Ausstieg aus der Atomkraft erreichen. Selbst wenn schon bis 2015 alle AKW abgeschaltet würden, könne der CO2-Ausstoß bis zum Jahr 2020 um 40 Prozent verringert werden, heißt es in einer Studie des Aachener Instituts EUtech, die Greenpeace am Donnerstag in Berlin vorstellte. Voraussetzung dafür sei, das Potential erneuerbarer Energien stärker auszuschöpfen. »Es gibt keine Ausreden mehr, minus 40 Prozent bis 2020 sind machbar«, erklärte dazu Greenpeace-Energieexperte Andree Böhling. Nach seiner Ansicht würde ein schnellerer Atomausstieg den Klimaschutz sogar fördern, da dies einen Innovationsschub im Energiesektor auslösen würde.

(AFP/jW)