jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 16.03.2007, Seite 2 / Inland

Uni Münster beschließt trotz Protest Gebühren

Münster. Trotz massiver Studentenproteste hat der Senat der Uni Münster am Mittwoch nachmittag die Einführung von Studiengebühren beschlossen. Mit 275 Euro pro Semester sollen Studierende in der nordrhein-westfälischen Universitätsstadt künftig zur Kasse gebeten werden. Einem Bericht von Spiegel online zufolge soll dieser Beschluß aufgrund der Unterstützung eines Studenten, der in einer Verbindung organisiert ist und für den Ring Christlich Demokratischer Studenten (RCDS) im Senat sitzt, zustandegekommen sein. Aus Protest stürmten mehrere tausend Studierende das Unigebäude.

(jW)