Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.03.2007, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Kurse global im Abwärtstrend

Frankfurt/Tokio. Der Kursrutsch an den internationalen Aktienmärkten hat sich auch in der neuen Handelswoche fortgesetzt. Der Deutsche Aktienindex (DAX) büßte bis gegen 14 Uhr Uhr 2,12 Prozent auf 6463 Zähler ein. Damit hat das wichtigste deutsche Börsenbarometer seit Montag vergangener Woche – als der DAX mit 7027 Punkten den höchsten Stand seit November 2000 erreicht hatte – weit mehr als 500 Zähler eingebüßt. In London fiel der Leitindex FTSE 100 um 1,5 Prozent auf 6027,50 Punkte. Der japanische Nikkei225-Index 225 verlor 575,98 Punkte oder auch 3,34 Prozent.

(ddp/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit