Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.02.2007, Seite 6 / Ausland

Rauchverbot in Frankreich in Kraft

Paris. Frankreich ist seit Donnerstag das 14. Land in Europa, in dem das Rauchen in öffentlichen Einrichtungen verboten ist. Wer ab dem 1. Februar am Arbeitsplatz, in einer Behörde oder Schule zur Zigarette greift, muß mit einem Bußgeld von 68 Euro rechnen. Für Arbeitgeber droht eine Strafe bis zu 750 Euro, wenn sie nicht für die Befolgung des Gesetzes sorgen. Das Gesundheitsministerium hat 175000 Beamte zur Kontrolle mobilisiert. Erlaubt bleibt die Zigarette am Arbeitsplatz nur in abgetrennten Räumen mit separatem Lüftungssystem. Restaurants und Cafés haben noch eine Schonfrist von elf Monaten, bis auch für sie der blaue Dunst Tabu ist.

(AP/jW)

Mehr aus: Ausland