jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 02.02.2007, Seite 6 / Ausland

EU: Wahl von Neonazis abgelehnt

Brüssel. Im Europaparlament bleiben Mitglieder rechtsextremer Parteien von repräsentativen Posten vorerst ausgeschlossen. Wie ein Sprecher der EU-Volksvertretung in Brüssel mitteilte, scheiterten zwei Kandidaten der kürzlich neu gegründeten Fraktion »Identität, Tradition und Souveränität« am Donnerstag bei der Wahl der Vizeausschußvorsitzenden. Die Bewerbungen der Rumänin Viorica Moisuc von der ausländerfeindlichen Großrumänien-Partei und des rechtsgerichteten Italieners Luca Romagnoli wurden demnach mit großer Mehrheit abgelehnt.

(AFP/jW)

Mehr aus: Ausland