Gegründet 1947 Montag, 16. Dezember 2019, Nr. 292
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.01.2007, Seite 4 / Inland

Schutz vor Gewalt in Gefängnissen

Berlin. Jugendliche Häftlinge sollen zur Verminderung von Gewalt in einigen Bundesländern künftig nachts allein untergebracht werden. Dies sieht ein am Freitag in Berlin vorgestellter Entwurf für das Jugendstrafvollzugsgesetz vor, den eine länderübergreifende Arbeitsgruppe vorbereitet hat. Berlins Justizsenatorin Gisela von der Aue (SPD) sagte, Resozialisierung könne nur gelingen, wenn Häftlinge vor Übergriffen von Mitgefangenen geschützt seien. Diese passierten erfahrungsgemäß meist nachts. Tagsüber sollen jugendliche Strafgefangene künftig in Wohngruppen zusammenleben. Darüber hinaus sieht der Entwurf die erstmalige Einrichtung von sozialtherapeutischen Abteilungen in Jugendgefängnissen sowie die Ausweitung der Besuchszeiten vor.

(ddp/jW)

Mehr aus: Inland