Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.01.2007, Seite 16 / Aktion

Abowerkstatt

Stichwort Kampagruppen
werkstatt
3600 Abos bzw. Umsteiger in einem Jahr – das geht nicht ohne Unterstützung und gründliche Planung. Zum Beispiel rechnen wir damit, daß im Rahmen der Kampagne insgesamt zehn Kampa- oder Leserinitiativen im Schnitt 20 Abos einwerben – auf diesem Weg also ein Teilziel von 200 erreicht wird. Der Unterschied zwischen einer Leserinitiative und einer Kampagruppe: Die Kampagruppe begleitet diese Aktion und ist daher zeitlich befristet. Die Leserini hat längerfristig Bestand. Im Moment gibt es aktive Leserinis in München, Freiburg und Bremen. Die erste Kampagruppe wurde in Dresden gegründet, weitere sind bereits in Frankfurt/Main, Aachen, Hamm und Jena in der Diskussion. Wie aber ist eine solche Kampagruppe zu gründen? 1. Termin und Ort festlegen, 2. Kontakt mit Aktionsbüro aufnehmen und Teilnahme von Vertretern aus Verlag oder Redaktion absichern. 3. Einladung über Anzeige in der jW und persönliche Anschreiben. Und schon kann's losgehen. Weitere Infos gibt's beim Aktionsbüro – oder am Infostand der jungen Welt auf der Rosa-Luxemburg-Konferenz.

Mehr aus: Aktion