Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 04.01.2007, Seite 6 / Ausland

3000 Bewaffnete gegen Drogenring

Mexiko-Stadt. Die mexikanische Regierung will über 3000 Soldaten und Polizisten an die Grenze zu den USA verlegen, um den Drogenschmuggel in den Griff zu bekommen. Die »Operation Tijuana« solle die Straflosigkeit von Kriminellen in der Region beenden, sagte Innenminister Francisco Ramirez am Dienstag. Die Grenzstadt Tijuana ist Haupttransitort für Kokain und illegale Einwanderer auf dem Weg in die USA.

(AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Startseite Probeabo