Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 17.11.2006, Seite 1 / Ausland

Boykott der Türkei gegen Frankreich

Ankara/Paris. Aus Protest gegen ein französisches Gesetz, das die Leugnung des osmanischen Völkermords an den Armeniern unter Strafe stellt, hat der NATO-Partner Türkei seine militärische Zusammenarbeit mit Frankreich ausgesetzt. Die Regierung in Paris und Diplomaten am NATO-Sitz in Brüssel reagierten am Donnerstag zurückhaltend auf eine entsprechende Erklärung des türkischen Generals Ilker Basbug vom Vorabend. Auf ranghoher Ebene fänden keine Treffen zwischen Streitkräftevertretern beider Länder mehr statt, sagte Basbug der Nachrichtenagentur Anadolu. Ob damit auch französische Firmen bei der Vergabe von Rüstungsaufträgen ausgeschlossen sein sollen, sagte der Kommandeur der türkischen Bodentruppen nicht.

(AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.