Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.10.2006, Seite 2 / Ausland

Vier Tote bei Schießereien im Kongo

Kinshasa. Überschattet von Gewalt, ist der Wahlkampf für die Präsidentschaft in der Demokratischen Republik Kongo in die Endphase gegangen. Rivalisierende Anhänger der Kandidaten Joseph Kabila und Jean-Pierre Bemba lieferten sich in der Nacht zum Freitag in der nordkongolesischen Stadt Gbadolite eine Schießerei, bei der mindestens vier Menschen starben.

(AP/jW)