75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Januar 2022, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 17.10.2006, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Verstaatlichung der Minen geplant

La Paz. Der bolivianische Präsident Evo Morales hat nach der Nationalisierung der Gasreserven jetzt auch die Verstaatlichung der Minen des Landes angekündigt. Mineralien wie Zinn, Silber und Gold müßten unter die Kontrolle des bolivianischen Staates und die soziale Kontrolle des Volkes kommen, erklärte Morales am Sonntag in der Stadt Challapata. Bergbauminister Guillermo Dalence sagte, der Verstaatlichungsplan werde ab 31. Oktober umgesetzt.In der ersten Hälfte des Jahres exportierten bolivianische Minen nach Angaben des Instituts für Außenhandel Mineralien im Wert von 483 Millionen Dollar, das bedeutet nach Erdgas den zweiten Platz bei den Ausfuhrgütern.

(AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit