75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 28. Januar 2022, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 17.10.2006, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Vattenfall droht mit Investitionsstopp

Frankfurt/Main. Der Konzernchef des Energiekonzerns Vattenfall, Klaus Rauscher, hat mit einem Investitionsstopp in Deutschland gedroht. Falls die Politik »dirigistisch« in Strompreise und Stromerzeugung eingreife, werde «anderswo investiert», sagte Rauscher der Frankfurter Rundschau. Schließlich seien die Strommärkte in Europa weitgehend liberalisiert. Ferner forderte Rauscher die zügige Genehmigung neuer Kraftwerke und die Revision des Atomausstiegs. Nur auf dieser Grundlage seien stabile Strompreise möglich. Hintergrund des Vorstoßes von Rauscher sind die Pläne mehrerer Bundesländer, die im kommenden Jahr auslaufende Regelung zur Genehmigungspflicht von Stromtarifen zu verlängern sowie gegen Monopolstrukturen der großen Anbieter vorzugehen.

(AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit