Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 28.09.2006, Seite 15 / 73

Wasservergiftung

Wenn Marathonläufer zuviel Wasser trinken, drohen Kopfschmerzen, Übelkeit, geistige Verwirrung, Koma, unter Umständen sogar der Tod. In der britischen Fachzeitschrift Journal of the Royal Society of Medicine berichten Experten über eine Art »Wasservergiftung«. Sie beobachteten für ihre Studie sieben Männer und sieben Frauen, die 2003 am London-Marathon teilgenommen hatten und im St.-Thomas-Krankenhaus der britischen Hauptstadt wegen so genannter Hyponatremie behandelt werden mußten. Sie hatten viel Wasser getrunken und in der Folge viel zu wenig Natrium im Blut.

Elf Betroffene zeigten teils Stunden nach dem Lauf Symptome von Orientierungslosigkeit. Die meisten erinnerten sich nicht einmal mehr, überhaupt gelaufen zu sein.

(AFP/jW)

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.