5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 26.09.2006, Seite 5 / Inland

Energiekonzernen droht Buße

Bonn. Energieversorger dürfen Kunden nicht mit der Einstellung der Strom- oder Gaslieferung drohen, wenn diese die Rechtmäßigkeit von Preiserhöhungen anzweifeln und nicht bezahlen. Das teilte das Bundeskartellamt am Montag in Bonn mit. Ansonsten drohe den Versorgern eine Geldbuße von bis zu einer Million Euro. Nach Angaben der Behörde hatten sich zahlreiche Bürger über das Verhalten von Energieunternehmen beschwert.

(ddp/jW)