Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 31.08.2006, Seite 2 / Ausland

Terror als Alltag im Irak

Terror als Alltag im Irak
Trauer um Todesopfer in Hilla südlich von Bagdad
Bei einer Serie von Bombenanschlägen und gewalttätigen Zusammenstößen sind am Mittwoch im Irak mindestens 53 Menschen getötet worden. Der folgenschwerste Anschlag ereignete sich auf einem Markt in Bagdad, wo eine Bombe mindestens 24 Menschen in den Tod riß. In Hilla südlich von Bagdad explodierte ein Sprengsatz vor einem Rekrutierungszentrum der Armee. Dabei starben mindestens zwölf Menschen, unter ihnen der Sohn dieser Frau.

(AFP/jW)

Mehr aus: Ausland