Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.08.2006, Seite 2 / Ausland

Mauretanien: 14 Leichen angeschwemmt

Nouakchott. An der westafrikanischen Küste sind am Wochenende die Leichen von 14 Flüchtlingen angeschwemmt worden. Die leblosen Körper wurden am Samstag in Mauretanien an den Strand gespült, wie die Polizei mitteilte. Sie wurden am Sonntag auf einem Friedhof der mauretanischen Hauptstadt Nouakchott bestattet. Es sei nicht möglich gewesen, die Leichen zu identifizieren, da ihre Verwesung bereits fortgeschritten gewesen sei. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland