Gegründet 1947 Dienstag, 23. April 2024, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.08.2006, Seite 15 / Feminismus

Bilder zur indischen Frauenbewegung

Berlin. Plakate zu den wichtigsten Themen der indischen Frauenbewegung seit den 70er Jahren zeigt die Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin (Hiroshimastr. 17) ab dem 29. August eine Woche lang (Di.–Fr. 10 bis 19 Uhr). Mehr als 200 Gruppen und Initiativen reagierten auf den Aufruf des indischen feministischen Verlages Zubaan, die Geschichte der eigenen Bewegung in dieser Form zu dokumentieren. Die Poster klagen Gewalt gegen Frauen an, fordern politische Teilhabe, bessere Gesundheitsfürsorge und Bildung für Frauen. Die Ausstellung wird in den nächsten Wochen auch in Bonn und Frankfurt am Main gezeigt.

(jW)

Mehr aus: Feminismus