75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Januar 2022, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 24.08.2006, Seite 2 / Ausland

Kampf ums Kosovo

d
Während des Besuchs des UN-Gesandten Martti Athisaari in Pristina lieferten sich Anhänger der nationalistischen albanischen LPV eine Schlägerei mit der Polizei. Unter der Parole »Selbstbestimmung« zogen sie durch die Hauptstadt der formal nach wie vor südserbischen Provinz und forderten die einseitige Loslösung des Kosovo. Rußlands stellvertretender Außenminister Grigori Karassin warnte in der Zeitung Iswestija, eine internationale Anerkennung der Unabhängigkeit des Kosovo würde einen »Präzedenzfall für andere schleichende Konflikte« schaffen. Eine solche Vorgehensweise untergrabe das Vertrauen zur Weltgemeinschaft und führt zu Chaos in den internationalen Beziehungen. »Für Rußland ist das unannehmbar«, so Karassin. (jW)

Mehr aus: Ausland