Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Mai 2020, Nr. 123
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.08.2006, Seite 4 / Inland

Rechte Parolen an linken Büros

Forst. Die Geschäftsstellen von Linkspartei.PDS und SPD in der Cottbuser Straße in Forst sind in der Nacht zum Montag mit rechten Parolen beschmiert worden. Zudem seien SS-Runen und NPD-Aufkleber gefunden worden, teilte ein Polizeisprecher in Cottbus mit. In der Linkspartei.PDS-Geschäftsstelle habe sich das Büro des kürzlich verstorbenen Landtagsabgeordneten Christian Otto befunden.

Die Polizei hat nach eigenen Angaben eine spezielle Ermittlungsgruppe gebildet. Die Linkspartei werde sich nicht von »rechten Schlägern, Pöblern und Ideologen« einschüchtern lassen, sagte Landeschef Thomas Nord.

(ddp/jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.