Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.08.2006, Seite 6 / Ausland

Blutige Gewalt in Afghanistan

Kabul. Aufständische haben am Dienstag im Westen Afghanistans einen örtlichen Polizeichef und fünf weitere Beamte erschossen. Die Polizei erklärte, der gerade berufene Polizeichef Nassar Ahmad sei in einem Konvoi auf dem Weg zur Übernahme seines neuen Amtes unterwegs gewesen, als die Aufständischen ihn in der Provinz Farah überfallen hätten. Vier weitere Beamte seien verletzt worden. Amerikanische und afghanische Soldaten töteten unterdessen bei einer Razzia im Osten des Landes ein angebliches Mitglied des Al-Qaida-Netzwerks.

(AP/jW)

Mehr aus: Ausland