Gegründet 1947 Montag, 6. April 2020, Nr. 82
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.05.2006, Seite 2 / Inland

FDP geriert sich als Radikalopposition

Rostock. Mit scharfer Kritik an der geplanten Steuererhöhung und neuen programmatischen Akzenten hat sich die FDP am Wochenende in Stellung gebracht. Auf dem Bundesparteitag der Liberalen in Rostock nannte FDP-Chef Guido Westerwelle die große Koalition eine »Notgemeinschaft der Wahlverlierer«.

Am Sonntag verabschiedeten die 662 Delegierten ein Umweltprogramm. In einem Innovationsprogramm fordert die FDP Erleichterungen für Gentechnik und Stammzellenforschung sowie weniger Vorschriften für Hochschulen und Industrie. Nur mit 182 zu 152 Stimmen folgten die Delegierten dem Vorschlag von Westerwelle und FDP-Generalsekretär Dirk Niebel, der Erhöhung des Rentenalters auf 67 Jahre eine Absage zu erteilen.

(AP/jW)

Drei Wochen kostenlos probelesen!