Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Januar 2020, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.05.2006, Seite 6 / Ausland

Nepal: Aussöhnung mit Maoisten angestrebt

Kathmandu. Das neue Parlament in Nepal hat sich einstimmig für eine verfassungsgebende Versammlung und Verhandlungen mit den maoistischen Rebellen ausgesprochen. Den Zeitplan dafür muß Ministerpräsident Girija Prasad Koirala festlegen, der am Sonntag von König Gyanendra vereidigt wurde. Vorrangige Aufgabe einer zu bildenden Regierung soll das Aushandeln eines Friedensabkommens mit den Maoisten sein.

(AP/jW)

Mehr aus: Ausland