1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Juni 2021, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 10.04.2006, Seite 2 / Ausland

Iran verschiebt Irak-Dialog mit USA

Teheran. Die direkten Gespräche zwischen Iran und den USA über die Lage in Irak sind nach iranischen Angaben verschoben worden. Die Gespräche finden nicht in der kommenden Woche, sondern zu einem späteren Zeitpunkt, nach erfolgter Regierungsbildung im Irak statt, sagte ein Vertreter der iranischen Botschaft in Bagdad am Samstag der amtlichen Nachrichtenagentur IRNA. Erst am Donnerstag hatte ein Vertreter der iranischen Botschaft für kommende Woche erste bilaterale Gespräche zum Irak angekündigt; von Washington gab es dafür zunächst keine Bestätigung.

(AFP/jW)