1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 10.04.2006, Seite 1 / Inland

Neues Video von Entführungsopfern in Irak

Berlin. In dem gut zehnwöchigen Geiseldrama im Irak gibt es ein neues Lebenszeichen der beiden entführten Deutschen. Das Auswärtige Amt bestätigte am Sonntag eine Videobotschaft, wollte aber zum Inhalt keine Angaben machen. In dem Video sind Medienberichten zufolge zwei Männer zu sehen, bei denen es sich um die beiden Ingenieure René Bräunlich und Thomas Nitzschke handeln soll. Die beiden Leipziger Techniker waren am 24. Januar in der nordirakischen Stadt Beidschi von Unbekannten entführt worden. Seit Wochen gab es kein sicheres Lebenszeichen mehr. Schon im Februar hatten die Geiselnehmer mit der Ermordung der beiden gedroht, falls Deutschland nicht alle Beziehungen zum Irak beendet. Nun sollen die US-Truppen zudem aufgefordert worden sein, ihre Gefangenen freizulassen.

(ddp/jW)