Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Mai 2020, Nr. 123
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.04.2006, Seite 9 / Ausland

Ryanair in Norwegen bestraft

Oslo. Der irische Billigflieger Ryanair muß wegen Verletzung von Kundenrechten in Norwegen eine Strafe von umgerechnet 63000 Euro zahlen. Das entschied die norwegische Verbraucherschutzbehörde, wie die Nachrichtenagentur NTB am Sonntag berichtete. Ryanair habe zu hohe Gebühren für die Rückgabe nicht genutzter Tickets und für die Übertragung von Tickets verlangt. Kritisiert wurden auch mangelhafte Informationen der Passagiere über Ansprüche bei verspäteten Flügen, beschädigtem oder verlorenem Gepäck.

(AFP/jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.