Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 20.03.2006, Seite 1 / Inland

Verfassungsschutz: Gefahr von rechts

Berlin. Verfassungsschützer sind über den erneuten Anstieg der rechtsextremistischen Gewalttaten in der Bundesrepublik besorgt. Deren Zahl habe sich im vergangenen Jahr um rund 100 auf etwa 600 erhöht, war aus Sicherheitskreisen am Wochenende in Berlin zu erfahren. Wie weiter aus dem für Mai erwarteten Verfassungsschutzbericht 2005 hervorgeht, ist die Zahl der gewaltbereiten Rechtsextremisten um 400 auf rund 10 500 gestiegen. Bedauert wurde von den Verfassungsschützern, daß bei dem vor fünf Jahren ins Leben gerufenen geheimen Aussteigerprogramm für Rechtsextremisten bisher »keine größeren Erfolge erzielt werden konnten«.

Schwerpunkte rechter Gewalt seien in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Auch die Verbreitung neonazistischen Gedankenguts im Internet habe eine »rasante Entwicklung« genommen.

(ddp/jW)

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.