Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Dienstag, 5. März 2024, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Online Extra
30.11.2023, 19:40:10 / Kapital & Arbeit

Erwerbslosenquote in Euro-Zone weiterhin hoch

Arbeitsmarktprognose_80031021.jpg

Luxemburg. Die Erwerbslosigkeit in der Euro-Zone ist im Oktober auf niedrigem Niveau geblieben. Die Quote betrug wie im Vormonat 6,5 Prozent, wie das Statistikamt Eurostat am Donnerstag in Luxemburg mitteilte. Volkswirte hatten mit dieser Entwicklung gerechnet. Das Statistikamt schätzt die Zahl der Arbeitslosen in den 20 Mitgliedstaaten der Eurozone im Oktober auf rund 11,1 Millionen. Das sind rund 48.000 mehr als im Vormonat. Im Jahresvergleich ging die Zahl um 28.000 zurück.

Regional stellt sich die Arbeitsmarktlage sehr unterschiedlich dar. In der Eurozone weist die höchste Arbeitslosenquote weiterhin Spanien mit 12,0 Prozent auf. Deutschland hat mit 3,1 Prozent eine der niedrigsten Quoten. Am niedrigsten liegt sie in Malta mit 2,5 Prozent.

Die Arbeitsmarktdaten von Eurostat basieren auf Zahlen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO). Die Quote für Deutschland ist daher deutlich niedriger als die Quote, die von der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet wird. Nach Zahlen vom Donnerstag betrug diese im November 5,6 Prozent. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!