75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 15. Juli 2024, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 14.08.2023, Seite 7 / Ausland

Ecuador: Vize von Ermordetem tritt an

Quito. Nach der Ermordung des Präsidentschaftskandidaten Fernando Villavicencio in Ecuador soll nun seine Vizekandidatin Andrea González Náder bei der Wahl nächstes Wochenende ins Rennen gehen. Dies teilte ihre Partei Construye am Sonnabend (Ortszeit) mit. Ein neuer Vizepräsidentschaftskandidat werde in Kürze bekanntgegeben. Villavicencio war am Mittwoch nach einer Wahlkampfveranstaltung in der Hauptstadt Quito erschossen worden. Mindestens neun Menschen wurden bei dem Vorfall verletzt, ein Verdächtiger erlag nach einem Schusswechsel mit den Einsatzkräften seinen Verletzungen. Sechs Verdächtige aus Kolumbien kamen in Untersuchungshaft. Präsident Guillermo Lasso verhängte für 60 Tage den Ausnahmezustand und mobilisierte die Streitkräfte. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland