Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2024, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 15.03.2023, Seite 6 / Ausland

Litauen: »Wagner« ist Terrorvereinigung

Vilnius. Litauens Parlament hat die russische Söldnertruppe Wagner als terroristische Vereinigung eingestuft. Die private Militärfirma, die im Donbass kämpft, sei eine Bedrohung für die öffentliche Sicherheit, hieß es in der am Dienstag von 117 Abgeordneten des baltischen EU- und NATO-Landes einstimmig angenommenen Entschließung. Die Truppe sei unter anderem verantwortlich für das »Töten und Foltern von Zivilisten« in der Ukraine sowie »Bombenanschläge« auf Häuser und andere zivile Objekte. In dem Text fordert die Volksvertretung Seimas in Vilnius auch andere Länder auf, dem Beispiel Litauens zu folgen. Die Einstufung der Truppe hat vor allem symbolischen Charakter. (dpa/jW)

  • Leserbrief von Jürgen Fleißner aus Seeheim - Jugenheim (15. März 2023 um 12:47 Uhr)
    An alle Wiespert's, Schmetterer, Buttkewitzer und Putinversteher zum Abschluss dieser unsäglichen Debatte. Ich bin zwar Atheist, möchte aber trotzdem Lukas 23:34 zitieren: »Jesus aber sprach: Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!«
    • Leserbrief von Onlineabonnent/in Christel H. aus Aschersleben (15. März 2023 um 17:40 Uhr)
      Herr Fleißner, wenn Sie den Artikeln und Leserbriefen in der jungen Welt intellektuell nicht folgen können, ist das nicht unbedingt die Schuld der Autoren und Leserbriefschreiber.
      • Leserbrief von Jürgen Fleißner aus Seeheim - Jugenheim (16. März 2023 um 11:31 Uhr)
        Hallo, Christel H. aus Aschersleben, ich bin wenigstens intellektuell so weit, dass ich den Mut habe, mich mit vollen Namen hier zu melden was ich bei Ihnen leider vermisse. Auch Ihnen wünsche ich den erforderlichen »Aufwach-Effekt«. Gruß J. Fleißner PS.: Steht in Hettstedt das Saigertor noch?
  • Leserbrief von Fred Buttkewitz aus Ulan - Ude (15. März 2023 um 04:24 Uhr)
    In jedem Krieg sterben leider auch Zivilisten. Entscheidend ist, ob dies beabsichtigt geschieht und das auch bewiesen wurde, wie bei den Flächenbombardements der USA im Zweiten Weltkrieg, in Hiroshima, Vietnam, im Irak usw. Bei der Wagner-Truppe behauptet die Ukraine dies lediglich. Dagegen ist der Einsatz von Folter durch die USA bewiesen (Guantanamo, Abu Ghraib). Dazu gehört auch die Delegierung von Folterzentren in andere Staaten unter Präsident Bush jun., der u.a. Waterboarding offiziell guthieß, sowie Folter durch die französische »Ehren«legion in Algerien. Also immer schön der Reihe nach. Zuerst erklären wir in der EU gemeinschaftlich die Streitkräfte der USA , die französische »Ehren«legion sowie das Regierungsteam von Bush jun. zu Terrororganisationen, weil deren Taten international bewiesen wurden. Anschließend erklären wir alle Länder zu Terrorstaaten, die bei der Koalition der Willigen im Irakkrieg mit mordeten und im Jugoslawienkrieg Belgrad bombardierten, also auch Deutschland. Schließlich erklären wir alle Länder der EU zu Terrorstaaten, in denen zu Zeiten von Bush jun. die USA gastweise foltern durften, weil diese Staaten das genehmigten. Ist da vom »Wertewesten« noch jemand übrig? Sobald dies erfolgt ist, bei entsprechenden neutral überprüfbaren Beweisen, dann auch die Gruppe Wagner, aber in dieser Reihenfolge. Ich vergleiche bis zur Vorlage entsprechender Beweise vorerst die Gruppe Wagner nicht mit den Grausamkeiten der genannten westlichen Staaten. Übrigens gründete die Ukraine unlängst eine entsprechende Gruppe »Mozart« und beschäftigt tausende ausländische Söldner, die u. a. jeden Tag bewusst Zivilisten in Donezk beschießen. Das (!) ist bewiesen.

Mehr aus: Ausland