Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Februar 2024, Nr. 50
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Online Extra
09.06.2022, 19:01:08 / Ausland

Slowenien beseitigt Sperrzaun an der Grenze zu Kroatien

Grenzzäune als Symbol für Europas Abschottungspolitik (Symbolbil
Grenzzäune als Symbol für Europas Abschottungspolitik (Symbolbild)

Ljubljana. Slowenien beseitigt den gegen Geflüchtete und Migrierende errichteten Zaun an seiner Grenze zu Kroatien. Der Abbau der Sperranlagen soll bis zum Jahresende vollzogen sein, bestätigte das slowenische Innenministerium der Nachrichtenagentur STA. Der seit 2015 bestehende Zaun deckt knapp 200 Kilometer der 670 Kilometer langen Grenze zu Kroatien ab. Die Sperranlage sollte illegalisierte Grenzübertritte von Asylsuchenden verhindern. Sie wurde unter anderem kritisiert, weil Menschen sich am rasiermesserscharfen Stacheldraht verletzten. Der Abbau des Grenzzauns ist Teil des Koalitionsabkommens, das der neue Ministerpräsident Robert Golob mit den Sozialdemokraten und der linkssozialdemokratischen Levica schloss. Die Grenze zu Kroatien soll künftig mit Kameras und Drohnen überwacht werden. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!