Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 13.12.2021, Seite 16 / Sport
Reitsport

In vollem Galopp

Hongkong. Ein fürchterlicher Sturz in vollem Galopp hat beim »Hong Kong Sprint« auf der in Asien berühmten Sha-Tin-Bahn zwei Pferde das Leben gekostet. Drei Jockeys mussten nach dem Unfall ins Krankenhaus gebracht werden. Sie sind nach Angaben des örtlichen Rennklubs in stabilem Zustand. Amazing Star war auf der Zielgeraden der 1.200-Meter-Bahn unter dem Südafrikaner Lyle Hewitson zusammengebrochen. Lucky Patch mit Zac Purton (Australien), Naboo Attack mit Karis Teetan (Mauritius) und Pixie Knight mit Yuichi Fukunaga (Japan) stürzten daraufhin ebenfalls. Amazing Star und Naboo Attack mussten aufgrund ihrer schweren Verletzungen eingeschläfert werden. (sid/jW)

Mehr aus: Sport

Startseite Probeabo