1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Online Extra
03.05.2021, 19:04:21 / Inland

Abschiebeflug nach Afghanistan wegen Sicherheitsbedenken abgesagt

Flugzeug mit abgeschobenen Menschen hebt vom Baden Airpark in Ba
Flugzeug mit abgeschobenen Menschen hebt vom Baden Airpark in Baden-Württemberg ab

Berlin. Ein für diesen Dienstag geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan ist offenbar abgesagt worden. Das ging am Montag aus Angaben von Flüchtlingsinitiativen sowie der Menschenrechtsorganisation Pro Asyl hervor. Grund ist demnach die dramatische Verschlechterung der Sicherheitslage in dem Land. Ausschlaggebend für die Entscheidung war den Angaben zufolge allerdings nicht eine Gefahr für die Geflüchteten, sondern für die sie ausweisenden und begleitenden deutschen Polizisten. Die Organisation Seebrücke und weitere Initiativen verlangten vor diesem Hintergrund einen generellen Abschiebestopp nach Afghanistan. Das Land sei nicht sicher, hieß es zur Begründung. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.