1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 04.05.2021, Seite 7 / Ausland

Westjordanland: Israel erhöht Militärpräsenz

Tel Aviv. Nach einem mutmaßlichen Anschlag verstärkt die israelische Armee ihre Präsenz im besetzten Westjordanland. Dies kündigte das Militär in der Nacht zu Montag an. Nach seinen Angaben war am Sonntag an einer Kreuzung südlich von Nablus aus einem Fahrzeug auf drei Israelis geschossen worden. Medienberichten zufolge wurde einer von ihnen lebensgefährlich und ein zweiter schwer verletzt. Zuvor hatten israelische Soldaten im südlichen Westjordanland auf eine Palästinenserin geschossen, die nach Armeeangaben mit einem Messer auf sie zugegangen war. Dem palästinensischen Gesundheitsministerium zufolge starb sie an ihren Verletzungen. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland