Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 08.04.2021, Seite 15 / Medien

Pressefreiheit: DJV für Klage gegen Polen

Berlin. Der Deutsche Journalisten-Verband hat die EU-Kommission aufgefordert, die angekündigte Klage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) gegen Polen wegen der Justizreform auf die Einschränkungen der Pressefreiheit auszudehnen. Das schrieb der DJV in einer Pressemitteilung am vergangenen Donnerstag.

»Die polnischen Medien sind inzwischen genauso unfrei wie die Einrichtungen der Justiz«, kritisiert der DJV-Bundesvorsitzende Frank Überall. An den Schalthebeln des öffentlichen Rundfunks säßen durchweg Gefolgsleute der PiS-Partei, Anzeigenaufträge staatlicher Stellen gingen bevorzugt an regierungsnahe Medien, und erst kürzlich hätten Pläne der Regierung für Aufregung gesorgt, von privaten Medien eine Sonderabgabe von deren Werbeeinnahmen zu verlangen. »Das ist der Versuch, kritische Medien durch wirtschaftliche Schikanen mundtot zu machen«, so der DJV-Vorsitzende. (jW)

Mehr aus: Medien