Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Online Extra
23.02.2021, 19:37:33 / Inland

Kritik aus Stuttgart: Bayern öffnet Baumärkte und Friseure

Ungünstige Umfragewerte: Markus Söder mag offenbar nicht mehr de
Ungünstige Umfragewerte: Markus Söder mag offenbar nicht mehr den »harten Hund« geben (München, 23.2.2021)

München. Trotz stagnierender Zahlen bei den Corona-Infektionen lockert Bayern die Schutzmaßnahmen. Vom kommenden Montag an können Kunden ganz regulär wieder in Baumärkten und Gartencentern einkaufen, sich beim Friseur die Haare und im Nagelstudio die Fingernägel schneiden lassen können, beschloss das Kabinett bei seiner Sitzung am Dienstag. Von den Nachbarn aus Baden-Württemberg kam umgehend Kritik.

Man sei irritiert angesichts der Kehrtwende des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU), sagte Regierungssprecher Rudi Hoogvliet der dpa in Stuttgart. »Bisher war er immer der harte Hund, jetzt fängt er an, eine Sache nach der anderen Sache zu öffnen«, sagte Hoogvliet. Er wisse nicht, »was das soll«. Am Dienstag lag der landesweite Schnitt bei der Sieben-Tage-Inzidenz laut Robert Koch-Institut bayernweit bei 57,8 und damit leicht unter dem Bundesdurchschnitt. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft