Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 27. September 2022, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 24.12.2020, Seite 7 / Ausland

Britischer NHS fordert späteren »Brexit«

London. Angesichts der Herausforderungen in der Coronakrise hat der britische Gesundheitsdienst NHS Premierminister Boris Johnson zu einer Verlängerung der »Brexit«-Übergangsphase um einen Monat aufgefordert. Ein solcher Aufschub werde dem NHS Zeit geben, sich aus der »unmittelbaren Gefahrenzone« zu bringen, hieß es in einem Brief der NHS-Spitze, der in der Nacht zum Mittwoch veröffentlicht wurde. Dann könne sich der Dienst auf die Bekämpfung der Pandemie konzentrieren, ohne dass ein möglicher »No-Deal-Brexit« beispielsweise Auswirkungen auf die Versorgung mit Medikamenten und medizinischen Gütern habe. Großbritannien verlässt zum Jahresende den EU-Binnenmarkt und die Zollunion. Kommt bis dahin kein Handelspakt mit der EU zustande, drohen höhere Zölle. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland