jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 09.12.2020, Seite 1 / Ausland

Armenien: Proteste gegen Regierungschef

Jerewan. Tausende Menschen haben bei neuen Protesten in Armenien den Rücktritt von Regierungschef Nikol Paschinjan gefordert. Landesweit gab es am Dienstag Demonstrationen gegen das Friedensabkommen für die Region Berg-Karabach. In der Hauptstadt Jerewan blockierten Anhänger der Opposition mehrere Straßen, wie ein dpa-Reporter vor Ort berichtete. Dutzende Menschen seien festgenommen worden. Der Ministerpräsident hatte vor gut einem Monat mit dem aserbaidschanischen Präsidenten Ilcham Alijew unter Vermittlung Russlands das Karabach-Abkommen unterzeichnet, das Armenien zur Übergabe größerer Gebiete an das Nachbarland verpflichtet. Fast 2.000 russische Friedenssoldaten kontrollieren eine Waffenruhe, die am 10. November in Kraft getreten war. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland