1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 30.11.2020, Seite 1 / Ausland

Kabul und Taliban melden Fortschritte in Katar

Doha. Mehr als zwei Monate nach Beginn der afghanischen Friedensgespräche haben die Konfliktparteien erstmals wichtige Fortschritte gemeldet. Unterhändler der islamistischen Taliban und der Regierung hätten in Katar wesentliche Verfahrensfragen geklärt, bestätigten beide Seiten am Sonnabend. Offiziell ist die Einigung laut Regierungsseite aber noch nicht. Einer Mitteilung der Taliban zufolge habe man sich bereits am 15. November auf 21 Grundsätze für die eigentlichen inhaltlichen Verhandlungen bei den Friedensgesprächen geeinigt.

Unterdessen wurden am Sonntag bei einem Anschlag im Osten des Landes mindestens 30 Soldaten getötet und Dutzende weitere verletzt, wie lokale Behörden mitteilten. Demnach sei ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug auf einem Armeestützpunkt in der Provinz Ghasni detoniert. Zunächst bekannte sich niemand zu der Attacke. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland