Gegründet 1947 Sa. / So., 5. / 6. Dezember 2020, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.11.2020, Seite 15 / Geschichte

Anno … 46. Woche

1940, 14. November: Die Luftwaffe des faschistischen Deutschlands fliegt einen der verheerendsten Angriffe des Zweiten Weltkriegs auf England. In der »Operation Mondscheinsonate« wird die Indus­triestadt Coventry von 515 Flugzeugen bombadiert. Der mittelalterliche Stadtkern wird dabei größtenteils vernichtet, mehr als 560 Menschen sterben, rund 1.000 werden verletzt.

1940, 15. November: Das Warschauer Ghetto wird von den deutschen Besatzern abgeriegelt und die jüdische Bevölkerung hinter einer schrittweise errichteten, 18 Kilometer langen Mauer eingesperrt. Nach der Verschleppung weiterer osteuropäischer Juden ins Ghetto leben dort rund 450.000 Menschen.

1945, 9. November: Anlässlich der Gedenkfeiern zum Jahrestag der Novemberrevolution ruft Wilhelm Pieck, der Vorsitzende der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD), zur Vereinigung der beiden Arbeiterparteien KPD und SPD auf. Der Zusammenschluss zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) kommt im April 1946 zustande.

1975, 11. November: Unter der Führung der marxistischen Volksbewegung zur Befreiung Angolas (MPLA) erklärte sich das Land im Südwesten Afrikas unabhängig. Das Kolonialregime Portugals hatte sich infolge der »Nelkenrevolution« 1974 bereits gelockert. Es schließt sich ein jahrzehntelanger Bürgerkrieg in Angola an, in dem die MPLA von Kuba und der Sowjetunion, die Opposition von Südafrika und den USA unterstützt wird. Erst 2002 wird ein anhaltender Waffenstillstand unterzeichnet.

1990, 13. November: Am Europäischen Kernforschungszentrum CERN bei Genf schaltet der britische Physiker Tim Berners-Lee info.cern. ch frei – die erste Webseite der Welt. Berners-Lee, der auch die Seitenbeschreibungssprache HTML entwickelt, wird damit zum Begründer des Internets.

1990, 14. November: Die Bundesregierung bestätigt offiziell, dass das zuerst in Italien aufgedeckte geheime NATO–Netzwerk »Gladio« auch in der BRD existiert. Die Organisation sollte im Falle einer Invasion Europas durch Staaten des Warschauer Vertrages Guerillaoperationen und Sabotageakte durchführen, war jedoch in Italien in zahlreiche rechte Terroranschläge verwickelt.

Mehr aus: Geschichte

Auftakt der jW-Mietenserie: Heute Teil 1 – »Wohnen als Goldgrube. Die Inwertsetzung einer Mietnation«!