Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.10.2020, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Argentinien erlaubt als erstes Land Genweizen

Buenos Aires. Als erstes Land der Welt erteilt Argentinien einer genmanipulierten Weizensorte die Zulassung. Der Nationale Rat für Wissenschaften und Technologie teilte am Donnerstag in Buenos Aires mit, es handele sich »um die weltweit erste Zulassung« dieser Weizensorte, die dank einer gentechnischen Veränderung widerstandsfähiger gegenüber Trockenheit sei. Experten von Argentiniens Nationalem Institut für Saatgut äußerten sich derweil beunruhigt über die Zulassung, da langfristige Folgen der Gentechnik unerforscht seien. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit