Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.10.2020, Seite 2 / Inland

Mieterbund kritisiert Gesetzesnovelle scharf

Berlin. Der Bundesrat stimmte am Freitag für das neue Wohnungseigentumsgesetz. »Mieterinnen und Mieter von vermieteten Eigentumswohnungen sind in Zukunft erheblichen Unsicherheiten und Nachteilen bei der Abrechnung ihrer Nebenkosten ausgesetzt«, kommentierte Lukas Siebenkotten, Präsident des Deutschen Mieterbundes (DMB), diese Billigung. Denn durch das Gesetz könnten Wohnungseigentümer zukünftig die Betriebskosten nach Miteigentumsanteilen – statt wie bisher üblicherweise nach Wohnfläche – auf die Mieter umlegen. (jW)