Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.10.2020, Seite 16 / Sport
Fußball

In der Konsequenz

Mainz. Kehrtwende beim FSV Mainz 05: Der vom Trainingsbetrieb suspendierte Adam Szalai darf nach seiner Rückkehr von der ungarischen Nationalmannschaft wieder am Mannschaftstraining des Fußballbundesligisten teilnehmen. Dies ist das Ergebnis eines intensiven Gesprächs zwischen Vorstandschef Stefan Hofmann, Sportvorstand Rouven Schröder sowie Szalai und dessen Berater Oliver Fischer. Damit ist ein für Donnerstag vor dem Arbeitsgericht Mainz anberaumter Termin der beiden Streitparteien hinfällig. »Die Themen, die zu diesem Punkt geführt haben, wurden ausgeräumt«, sagte Schröder am Montag. »Adam hat uns erklärt, dass er definitiv keinen Wechsel oder eine Vertragsauflösung anstrebt. In der Konsequenz bleibt er Spieler von Mainz 05.« Szalai war vor zwei Wochen vom damaligen Trainer Achim Beierlorzer aus sportlichen Gründen freigestellt worden. Die komplette Mainzer Mannschaft war daraufhin in einen Trainingsstreik getreten. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport