Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.10.2020, Seite 7 / Ausland

Versuchter Mord: Polizist in Chile verhaftet

Santiago de Chile. Gegen einen Polizisten in Chile ist Haftbefehl erlassen worden, nachdem er einen jugendlichen Demonstranten eine Brücke hinuntergestoßen hatte. Die Staatsanwaltschaft beschuldigte den 22jährigen Beamten am Sonntag in einer Gerichtsanhörung per Videokonferenz, die live im Internet übertragen wurde, des versuchten Mordes. Videos von dem Vorfall bei einer regierungskritischen Demonstration am Freitag in der Hauptstadt Santiago hatten in Chile Empörung ausgelöst. In den Videos ist zu sehen, wie der Polizist in einen 16jährigen seitlich hineinrennt und ihn so stößt, dass dieser über das Gelände der Brücke Pío Nono stürzt. Der Jugendliche überlebte den Fall aus rund sieben Metern Höhe auf das Ufer des Río Mapocho mit einem Schädel-Hirn-Trauma sowie gebrochenen Handgelenken, wie örtliche Medien unter Berufung auf das Krankenhaus berichteten. Sein Zustand am Sonntag war demnach stabil. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland