Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 03.09.2020, Seite 1 / Ausland

Russlands Premier reist nach Belarus

Moskau. Russlands Ministerpräsident Michail Mischustin will am heutigen Donnerstag für Gespräche nach Belarus reisen. Das teilte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Mittwoch mit. Sein belarussischer Amtskollege Wladimir Makei, der sich zu Unterredungen in Moskau befand, äußerte die Einschätzung, dass sich die Lage in seinem Land stabilisiere. Er lobte zugleich die Haltung der russischen Regierung während der Krise in Belarus. Russland habe dabei geholfen, eine Einmischung von außen zu verhindern.

Derweil wurden bei Studentenprotesten in Belarus 95 Menschen festgenommen, wie das Innenministerium am Mittwoch in Minsk mitteilte. Hunderte Studenten waren am Dienstag zum Beginn des neuen Semesters auf die Straße gegangen und hatten die Freilassung aller politischen Gefangenen gefordert. Die Behörden sprachen von landesweit 2.300 Teilnehmern. (dpa/Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.