Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Freitag, 23. Oktober 2020, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Aus: Ausgabe vom 24.07.2020, Seite 15 / Feminismus

Katholische Frauen loben Kebekus

Köln. Die Vorsitzende der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands, Mechthild Heil, hat ein kirchenkritisches Video von Carolin Kebekus gelobt. Mit dem Clip »Im Namen der Mutter« hatte sich die Kölner Komikerin gegen die Diskriminierung der Frauen in der katholischen Kirche gewandt. »Wir haben das genau so empfunden und gut mitfühlen können«, sagte die CDU-Politikerin Heil dem Kölner Stadtanzeiger (Freitagausgabe). Die Deutsche Bischofskonferenz hatte Kebekus auf Facebook blasphemische Elemente und die Verletzung religiöser Gefühle vorgeworfen. Heil wies dies als »abgegriffen« und »völlig falsch« zurück. (dpa/jW)

Mehr aus: Feminismus