Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 26.06.2020, Seite 2 / Ausland

USA: Weiterer Vorwurf gegen Assange

Washington. Das US-Justizministerium hat einen weiteren Vorwurf gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange erhoben. Er wurde am Mittwoch (Ortszeit) zusätzlich beschuldigt, Hacker rekrutiert und den Plan gefasst zu haben, Rechner zu hacken. Assange ist in den USA wegen der Veröffentlichung geheimer Dokumente und Verstößen gegen das »Antispionagegesetz« angeklagt, er sitzt derzeit in Großbritannien im Gefängnis. Die neuen Vorwürfe haben die bisherigen 18 Anklagepunkte verstärkt, erklärte das Ministerium. Die Enthüllungsplattform Wikileaks hatte 2010 und 2011 Papiere vor allem zur Irak-Invasion ins Internet gestellt, die unter anderem die Tötung von Zivilisten und Misshandlung von Gefangenen durch die US-Militärs an die Öffentlichkeit brachten. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.